Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

…zu PACIFICO Buns & Bowls – cooles L.A. Feeling und koreanische Küche!”

von Maria 20. Juli 2016, 15:30 Food Lifestyle

Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin

Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin

Wenn ihr meinen Tipp beherzigt und euch demnächst einmal im Modulor umschaut, dann könnt ihr auch gleich um die Ecke im großartigen PACIFICO essen gehen. Hier treffen eine coole, lässige Atmosphäre auf leckere Burger und Bowls (engl. „Schüsseln“). Mein Favorit: Die Sweet Kahuna Bowl mit Gemüse, Avocado, Süßkartoffeln, Gurke, Sojabohnen und Granatapfel auf Reis. Eine tolle, gesunde Mischung!

Außerdem gibt es Burger – mit einem hausgemachten Brioche-Brötchen anstatt dem klassischen Burger-Brötchen – oder Tacos. Man spürt deutlich die multikulturellen Einflüsse der PACIFICO-Gründer auf der Speisekarte, denn Bruno Bruni – Sohn des berühmten Bildhauers - und Quirin Schwank haben jahrelang in L.A. und Mexiko gelebt, Oliver Rother hat koreanische Wurzeln. Eröffnet wurde das PACIFICO im Herbst 2015 im Aufbau Haus am Moritzplatz – übrigens draußen mit einer schönen Terrasse.

Stark geprägt ist das Konzept von der Subkultur an der Westküste Nordamerikas: Dort spielt die asiatische, insbesondere die koreanische Küche eine große Rolle.
Der Name PACIFICO steht für die Verbindung, die der Pazifik zwischen den Kontinenten Amerika und Asien schafft.

http://aufbauhaus.de/wermachtwas/pacifico

Ein Interview mit Bruno Bruni – wo er u. a. über das PACIFICO berichtet – lest ihr hier.

Fazit: Moderate Preise + tolles Essen mit Kreuzberger Kiez-Flair. 5 Sterne!

Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin
Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin
Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin
Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin

Quelle: https://www.facebook.com/pacificoberlin

Kommentare

Nach oben